Das staatlich anerkannte
Institut für Psychotherapie Berlin e.V.

 

Übersicht

Unser Institut bietet derzeit 9 verschiedene Aus- und Weiterbildungsgänge an, je nach Grundberuf.

Bitte beachten Sie: Als Ärzt*in und/oder approbierte Psychotherapeut*in machen Sie in der Regel eine Weiterbildung, ohne Approbation eine Ausbildung.

Aus- und Weiterbildung in Erwachsenenpsychotherapie/-psychoanalyse am IfP (Teil 1)

 

Weiterbildung: Psychoanalyse und Psychotherapie

Weiterbildung: Psychotherapie

Weiterbildung: Psychoanalyse
Bereichsbezeichnungen bzw. Fachkunde Erwerb der Bereichsbezeichnungen Psychoanalyse und Psychotherapie Erwerb der Bereichsbezeichnung Psychotherapie Erwerb der Bereichsbezeichnung bzw. Fachkunde Psychoanalyse
Für wen? Gültig für alle Fachärzt*innen, auch die in Weiterbildung,
und gültig auch für Ärzt*innen in Weiterbildung für den Facharzt für Psychiatrie undPsychotherapie sowie für den Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, die den Psychotherapieteil erwerben möchten.
Gültig für „P-Fachärztinnen“und „P-Fachärzte“ (Psychiatrie und Psychotherapie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) bzw. Fachärzt*innen in entsprechender Weiterbildung Gültig für Ärzte/Ärztinnen mit Zusatzbezeichnung Psychotherapie sowie für Fachärzt*innen für Psychiatrie und Psychotherapie und für Fachärzt*innen für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie für Psycholog*innen mit Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Approbation erforderlich? Ja Ja; Ja
Dauer Mind. 5 Jahre in Teilzeit Mind. 3 Jahre in Teilzeit keine Angabe
Praktische Tätigkeit - entfällt - - entfällt - - entfällt -
Theoretische Ausbildung Mind. 700 Stunden Je nach Facharztausrichtung zwischen 100 und 240 Stunden Mind. 600 Stunden
Selbsterfahrung Mind. 450 Stunden Lehranalyse Mind. 150 Stunden Mind. 450 Stunden Lehranalyse
Behandlungsstunden Mind. 1200 supervidierte Behandlungsstunden 200 bzw. 240 supervidierte Behandlungsstunden Mind. 700 supervidierte Behandlungsstunden
Supervision 225 Supervisionsstunden 50 bzw. 60 Supervisionsstunden, davon 10 bzw. 15 Sitzungen in Gruppe möglich Mind. 150 Supervisionsstunden, davon max. 35 Sitzungen in Gruppe möglich
Details und zusätzliche Anforderungen

Weiterbildungsrichtlinie (2019): Psychoanalyse und Psychotherapie

Weiterbildungsrichtlinie (2019): Psychotherapie

Weiterbildungsrichtlinie (2019): Psychoanalyse

Diese Übersicht dient nur der Orientierung. Es gelten immer die jeweils aktuellen Aus- und Weiterbildungsrichtlinien des IfP Berlin e.V.

 

Aus- und Weiterbildung in Erwachsenenpsychotherapie/-psychoanalyse am IfP (Teil 2)

 

Weiterbildung: Psychoanalyse und Psychotherapie

Ausbildung: Psychoanalyse und Psychotherapie

Ausbildung: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Bereichsbezeichnungen bzw. Fachkunde

Erwerb der Fachkunden Psychoanalyse und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Erwerb der beiden Fachkunden Psychoanalyse und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Erwerb der Fachkunde: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Für wen? Gültig für Ärzt*innen und Psychologen*innen mit Approbation

Gültig für „P-Fachärztinnen“und „P-Fachärzte“ (Psychiatrie und Psychotherapie sowie
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) bzw.
Fachärzt*innen in entsprechender Weiterbildung

Gültig für Psycholog*innen [Diplom/M.A.]
Approbation
erforderlich?
Ja Nein Nein

Dauer

Mind. 5 Jahre in Teilzeit Mind. 5 Jahre in Teilzeit Mind. 3 Jahre in Teilzeit
Praktische Tätigkeit - entfällt -

Mind. 1800 Stunden,
davon 600 Stunden über die Ambulanz des IfP möglich

Mind. 1800 Stunden,
davon 600 Stunden über die Ambulanz des IfP möglich

Theoretische Ausbildung

Mind. 700 Stunden

Mind. 700 Stunden

Mind. 600 Stunden

Selbsterfahrung

Mind. 450 Stunden Lehranalyse

Mind. 450 Stunden Lehranalyse

Mind. 150 Stunden Lehranalyse/Lehrtherapie

 

Behandlungsstunden

Mind. 1200 supervidierte Behandlungsstunden

Mind. 1200 supervidierte Behandlungsstunden

Mind. 600 supervidierte Behandlungsstunden

Supervision

225 Supervisionsstunden,
davon maximal 50 Sitzungen in Gruppe möglich

225 Supervisionsstunden,
davon maximal 50 Sitzungen in Gruppe möglich

150 Supervisionsstunden,
davon maximal 35 Sitzungen in Gruppe möglich

Details und zusätzliche Anforderungen

Weiterbildungsrichtlinie (2019): Psychoanalyse und Psychotherapie

Ausbildungsrichtlinie (2019): Psychoanalyse und Psychotherapie

Ausbildungsrichtlinie (2019): Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Diese Übersicht dient nur der Orientierung. Es gelten immer die jeweils aktuellen Aus- und Weiterbildungsrichtlinien des IfP Berlin e.V.

 

Aus- und Weiterbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie am IfP

  Ausbildung zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Weiterbildung für die analytische und tiefenpsychologische fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (TfP)
Bereichsbezeichnungen bzw. Fachkunde

Erwerb der Fachkunde analytische und tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Erwerb der Fachkunde analytische und/oder tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Erwerb der Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Für wen? Gültig für Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen (u.a. Eingangsberufe für KJP) und Psycholog*innen [Diplom/M.A.]

Gültig für approbierte Pädagog*innen/ Sozialpädagog*innen (u.a. Eingangsberufe für KJP), Psycholog*innen [Diplom/M.A.] und Ärzt*innen

Gültig für Pädagog*innen, Sozialpädagog*innen (u.a. Eingangsberufe für KJP) und Psycholog*innen [Diplom/M.A.]
Approbation erforderlich? Nein Ja Nein
Dauer

Mind. 5 Jahre in Teilzeit

Mind. 5 Jahre in Teilzeit Mind. 5 Jahre in Teilzeit
Praktische Tätigkeit

Mind. 1800 Stunden, davon 600 Stunden über die Ambulanz des IfP möglich

- entfällt - Mind. 1800 Stunden, davon 600 Stunden über die Ambulanz des IfP möglich
Theoretische Ausbildung Mind. 600 Stunden Mind. 600 Stunden Mind. 600 Stunden
Selbsterfahrung Mind. 450 Stunden Lehranalyse

Mind. 450 Stunden Lehranalyse bzw. 200 Stunden Selbsterfahrung bei der TfP- Weiterbildung

Mind. 150 Stunden Selbsterfahrung (Lehranalyse), empfohlen werden 200 Stunden
Behandlungsstunden Mind. 1000 Stunden

Mind. 700 und max. 1.600 Behandlungsstunden (je 800 pro Fachkunde)

Mind. 600 (max. 800) Behandlungsstunden
Supervision Mind. 180 Stunden Einzel-Supervision

Mind. 175 Stunden,
davon mind. 100 Stunden Einzel-Supervision

Mind. 150 Stunden,
davon mind. 50 Stunden Einzel-Supervision

Details und zusätzliche Anforderungen

Ausbildungsrichtlinie (2019): Ausbildung zum analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Weiterbildungsordnung (2019): Weiterbildung für die analytische und tiefenpsychologische fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Ausbildungsrichtlinie (2019): Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (TfP)

Diese Übersicht dient nur der Orientierung. Es gelten immer die jeweils aktuellen Aus- und Weiterbildungsrichtlinien des IfP Berlin e.V.

 

 

 

Cookie Hinweis Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren