Das staatlich anerkannte
Institut für Psychotherapie Berlin e.V.

 

Literatur

Literaturempfehlungen zum TFP-Curriculum

  • Yeomans FE, Clarkin JF, Kernberg OF (2017): Übertragungsfokussierte Psychotherapie für Borderline-Patienten – Das TFP-Manual. Schattauer, Stuttgart, 3. Aufl.
  • Lohmer M (2013): Borderline-Therapie. Psychodynamik, Behandlungstechnik, und therapeutische Settings. Schattauer, Stuttgart, 3. Aufl.
  • Doering S (2016): Übertragungsfokussierte Psychotherapie (TFP). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen
  • Kehr G, Köpp W (2018): Übertragungsfokussierte Psychotherapie für Jugendliche (TFP-A) mit Persönlichkeitsstörungen. Kinderanalyse, 26 (1), 37-87
  • Kehr G, Köpp W (2021): Übertragungsfokussierte Psychotherapie mit schwer gestörten Jugendlichen. Therapiebegleitende Arbeit mit Eltern und Betreuungseinrichtungen. Psychosozial, Gießen
  • Kreft I, Drust M, Huber-Horstmann B, Held U (2020): Die Übertragungsfokussierte Psychotherapie für Kinder mit Borderline-Persönlichkeitsorganisation. Vandenhoeck & Ruprecht. Göttingen

Publikationen zur Borderline-Pathologie von Mitgliedern der TFP-AG im Institut f. Psychotherapie Berlin e.V.

  • Köpp W, Schildbach S, Schmager C, Rohner R (1993): Borderline diagnosis, alcohol and drug abuse in female patients with eating disorders. Int J Eat Disord 14, 107-110
  • Kreft I (2005): „Das musst du bei dir behalten“ – Die Arbeit mit dem Introjekt in der Behandlung eines früh traumatisierten Mädchens. Analytisch Kinder- u. Jugendlichen-Psychotherapie (AKJP). 36 (1), 49-47
  • Daig* I, Klapp BF, Fliege H (2009): Narcicissm predicts therapy outcome in psychosomatic patients. J Psychopathol Behav Assess, 31:368–377
  • Daig* I, Burkert S, Fischer HF, Kienast T, Klapp BF, Fliege H (2010): Development and Factorial Validation of a Short Version of the Narcissism Inventory (NI-20). Psychopathology, 43:150–158
  • Koch T, Bondue R, Daig* I, Fliege H, Scheithauer H (2012): Psychometric Properties of the German Narcissism Inventory 90 (NI-90) in a Clinical and Non-Clinical Sample of Adolescents: A Comparative Study. Psychopathology, 45:53–60
  • Köpp W, Rost F, Kiesewetter S, Deter HC (2010): The fatal outcome of an individual with anorexia nervosa and Sheehans syndrome as a result of acute enterocolitis - A case report. Int J Eat Disord 43:93-96
  • Kreft I, Köpp W, Kernberg OF (2014): „Der Schwache bist Du.“ – Spiele von Borderline-Kindern als Umgang mit dem Unerträglichen. Kinderanalyse, 22 (1), 1-25
  • Kreft I (2015): Métodos de psicoterapia focalizada en la transferencia en ninos con organización límite de la personlaidad. Revista d Psicopaologia y Salud Mental del nino y del adolescente. 26, 23- 27
  • Kreft I (2015): Techniken der Übertragungsfokussierten Therapie bei Kindern. Ein Fallbeispiel. Persönlichkeitsstörungen Theorie und Therapie, 19 (1), 14-22
  • Köpp W (2016): Gesellschaftliche Aspekte narzisstischer Störungen. Forum Psychoanal 32:99–110
  • Kehr G, Köpp W (2017): „Begehren und Beneiden“ in der übertragungsfokussierten Psychotherapie bei Patienten mit schweren Persönlichkeitsstörungen. In: Focke I, Pioch E, Schulze S (Hrsg.): Neid – zwischen Sehnsucht und Zerstörung. Klett-Cotta, Stuttgart, S. 174-196
  • Köpp W u. Kehr G (2017): „Transference Focused Psychotherapy“ - Der Umgang mit Übertragung und Gegenübertragung in der Übertragungsfokussierten Psychotherapie. Forum Psychoanal 33: 251- 262
  • Kreft I (2018): Borderline-Störungen bei Kindern. Kinderanalyse 26 (1), 14-36
  • Kehr G, Köpp W (2018): Übertragungsfokussierte Psychotherapie für Jugendliche (TFP-A) mit Persönlichkeitsstörungen. Kinderanalyse, 26 (1), 37-87
  • Krischer M u. Drust M (2018): Übertragungsfokussierte Psychotherapie bei Jugendlichen – Beispiele aus der Behandlung einer 15-jährigen Patientin mit einer Borderline-Persönlichkeitsorganisation. Persönlichkeitsstörungen Theorie und Therapie 22: 235-242
  • Kreft I, Drust M, Huber-Horstmann B, Held U (2020): Die Übertragungsfokussierte Psychotherapie für Kinder mit Borderline-Persönlichkeitsorganisation. Vandenhoeck & Ruprecht. Göttingen
  • Köpp W u. Kehr (2021): „Über-Ich-Pathologie bei Narzisstischen Persönlichkeitsstörungen – Zur Bedeutung von Schuld- und Schamerleben“ Persönlichkeitsstörungen - Theorie und Therapie 25: 47-63
  • Krischer M u. Drust M (2021): „Scham und Schuld in der Behandlung von Jugendlichen mit Borderline-Persönlichkeitsorganisation“ Persönlichkeitsstörungen - Theorie und Therapie 25: 64-75
  • Kehr G, Köpp W (2021): Übertragungsfokussierte Psychotherapie mit schwer gestörten Jugendlichen. Therapiebegleitende Arbeit mit Eltern und Betreuungseinrichtungen. Psychosozial, Gießen

* Unsre AG-Kollegin Isolde Willich publizierte unter ihrem vorehelichen Namen DAIG.

 

Cookie Hinweis Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren