Institut für Psychotherapie e.V. Berlin Staatlich anerkannte Ausbildungsstätte (Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin) Anerkannte Weiterbildungsstätte (Ärztekammer Berlin)

Einlesezeiten Gesundheitskarte zum VSDM

Information für Patient*innen zum Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) im IfP Berlin

Liebe Patient*innen der Ambulanz, liebe Sorgeberechtigte,

wir möchten Sie darüber informieren, wie wir in der Institutsambulanz den Datenabgleich Ihrer elektronischen Gesundheitskarte (kurz eGK) umsetzen.

Sie haben eine neue Adresse? Oder Ihr Versichertenstatus hat sich geändert? In solchen Fällen haben Sie früher eine neue elektronische Gesundheitskarte benötigt. Das ist nicht mehr erforderlich. Denn die Aktualisierung der Daten erfolgt jetzt automatisch beim Besuch einer Arzt-, Zahnarzt- oder Psychotherapiepraxis – immer dann, wenn Ihre eGK eingelesen wird und Sie vorher Ihre Krankenkasse über die Änderung informiert haben. Dabei wird auch geprüft, ob die Karte gültig ist.

Den Online-Datenabgleich schreibt der Gesetzgeber vor. Damit soll auch ein Missbrauch bei der Inanspruchnahme ärztlicher und psychotherapeutischer Leistungen verhindert werden. Dazu wurden sämtliche Praxen an die Telematikinfrastruktur angeschlossen. Diese digitale Infrastruktur soll alle Beteiligten im Gesundheitswesen wie Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen, Krankenhäuser, Apotheken und Krankenkassen sicher miteinander vernetzen und die Kommunikation vereinfachen. Unsere Ambulanz ist seit dem Jahr 2022 angeschlossen.


Was ist das VSDM?

Beim Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) geht es darum, die Versichertenstammdaten der gesetzlich Krankenversicherten, die auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert sind, aktuell zu halten. Das sind folgende Daten:

  • Persönliche Daten: Name, Geburtsdatum, Anschrift

  • Angaben zur Krankenversicherung: Krankenversichertennummer, Versichertenstatus etc.

Wird Ihre Gesundheitskarte in unserer Ambulanz eingelesen, werden die darauf gespeicherten Daten mit den bei Ihrer Krankenkasse hinterlegten Daten automatisiert abgeglichen. Das System prüft, ob Ihre Karte gültig ist und sich Ihre Daten gegebenenfalls geändert haben, weil Sie zum Beispiel umgezogen sind. Dann erfolgt eine Aktualisierung – vorausgesetzt, Sie haben die neue Adresse Ihrer Krankenkasse mitgeteilt. Es werden nur die sogenannten Versichertenstammdaten, die auf der eGK gespeichert sind, abgeglichen.


Wie wird VDSM in der Ambulanz des IfP durchgeführt?

  1. Der/die Therapeut*in liest zu Quartalsbeginn Ihre eGK (oder die Ihres Kindes) lokal ins Praxisverwaltungssystem ein.

  2. Sie kommen dann im Verlauf des Quartals zum Datenabgleich/VSDM zu bestimmten Zeiten an einen der beiden Standorte ins Institut. Dort wird Ihre eGK (oder die Ihres Kindes) in spezielle eHealth-Kartenterminals eingelesen, und das VSDM durchgeführt.

Das bedeutet, die elektronische Gesundheitskarte wird in jedem Quartal zwei Mal eingelesen, ein Mal bei dem/der Therapeut*in, ein Mal im Institut.


Wie oft muss das VSDM gemacht werden?

Die Häufigkeit des VSDM ist gesetzlich vorgeschrieben und ist in jedem Quartal notwendig.


Wann und wo können Sie Ihre Karte einlesen lassen?

Rechts im roten Kasten finden Sie Informationen zu den Zeiten, zu denen das möglich ist, und die Adresse und Informationen zur Anfahrt.


Vielen Dank!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre*n Therapeut*in oder an die Mitarbeiter*innen der Ambulanz.

 

 

Einlesezeiten der Gesundheitskarte zum VSDM

IfP Berlin, Goerzallee 5, 12207 Berlin-Lichterfelde:
dienstags, 15.30 bis 18.30 Uhr und mittwochs, 8.00 bis 11.00 Uhr

Informationen zur Anfahrt

Ansprechpartner Ambulanz Erwachsene

Ambulanzsekretariat

Angelika König und Melanie Hauschild
Telefon: 030 . 841 867 – 31,
Fax: 030 . 841 867 – 33,
E-Mail: ambulanz@ifp-berlin.de
Telefonzeiten: Montag, Mittwoch und Freitag 10.00 – 12.30 Uhr, Dienstag 16.00 – 18. 30 Uhr

Die Ambulanz kann zur Anmeldung nicht persönlich vor Ort aufgesucht werden!

Leiter der Ambulanz für Erwachsene: Dr. med. Alexander Behringer

Ansprechpartner Ambulanz Kinder und Jugendliche

Ansprechpartner Ambulanz für Kinder und Jugendliche

Angelika König und Melanie Hauschild
Telefon: 030 . 841 867 – 31,
Fax: 030 . 841 867 – 33,
E-Mail: ambulanz@ifp-berlin.de
Telefonzeiten: Montag, Mittwoch und Freitag 10.00 – 12.30 Uhr, Dienstag 16.00 – 18. 30 Uhr

Die Ambulanz kann zur Anmeldung nicht persönlich vor Ort aufgesucht werden!

Leiterin der Ambulanz für Kinder und Jugendliche: Dr. Cordula Jaletzke

Login